Ernährung

Bei Patienten mit chronischen Wunden spielt die Ernährung eine besondere Rolle. Wunden verursachen eine größere Stoffwechselbelastung, sodass der Bedarf an Nährstoffen wie Vitamine und Mineralstoffe erhöht ist. Gleichzeitig werden beim Heilungsprozess für den Zellaufbau mehr Eiweiß und Energie benötigt.

Eine Fehl- oder Mangelernährung kann deshalb die Wundheilung verzögern. Eine optimale Ernährung kann dagegen helfen, eine rasche Heilung chronischer Wunden zu unterstützen. Die Ernährung sollte deshalb immer ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Gesamttherapie sein.

WundKompetenzZentrum wkz.at ersetzt WundBehandlungsZentrum wbz.at

Alle weiterführenden Informationen über die richtige Ernährung für ideale Wundheilung finden Sie auf der dementsprechenden Behandlungsseite unseres neuen Internetauftritts: Wundheilung förder durch gesunde Ernährung.